Die Langzeitarchivierung von digitalen Geschäftsbriefen ist seit Januar 2017 für Unternehmen zur unumgänglichen Pflicht geworden. Alle Dokumente, die als Geschäftsbriefe gelten oder steuerlich relevant sind, fallen unter die Regelungen für die ordnungsgemäße Buchführung – dabei spielt es keine Rolle, ob diese digital oder in Papierform vorliegen. Dazu gehören unter anderem Angebote, Rechnungen oder Handelsbriefe, die per E-Mail versendet oder empfangen wurden.

weiter Infos findet ihr unter folgendem Link: Langzeitarchivierung von Daten wird Pflicht